Wassergedächtnis – Kurzinfo.

Wasser ist ein Gedächtnisträger.

Wie es einer Reihe von Untersuchungen aus der ersten Dekade des XXI Jahrhunderts zu entnehmen ist (Projekte Apollo, Uni Stuttgart; Institut für Statik und Dynamik der Luft- und Raumfahrtkonstruktionen, Prof. Dr.-Ing. B. Kröplin) - besitzt das Wasser die Fähigkeit, von den nichtmateriellen Mitteln adressiert und beeinflusst zu werden.

Sie finden bei der Auswertung der Apollo-Projekte auch klare Feststellungen dazu, dass eben der menschliche Geist durchaus in der Lage wäre, das Wasser - und zwar nicht nur im Umfang des "eigenen Körpers" - zu programmieren.

Wasser ist ein Gedächtnisträger. Brain Club.
Wasser ist ein Gedächtnisträger. Brain Club.

Anscheinend üben eine ähnliche Wirkung auf das Wasser sämtliche andere Strukturen/Gebilden/Gegenstände aus...

Das heißt ...auch die "Materie selbst" kann das Wasser hilfs der nichtmateriellen Mitteln beeinflussen...

Sämtliche der (auf dem Portal) ausgestellten Wasserbilder stammen aus den Aufnahmen mit Dunkelfeldmikroskopie; eigene Sammlungen von Marcin Korecki.

 

Release 2012.06.13. Rev. 2015.03.20.

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Erhalten Sie unsere Neuigkeiten per E-Mail

Erhalten Sie unsere Neuigkeiten per E-Mail

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse an und erhalten Sie alle Neuigkeiten von unserem Team.

Schauen Sie in Ihr Postfach!