Gerüstet für die Zukunft

"Ich denke viel an die Zukunft, weil das der Ort ist, wo ich den Rest meines Lebens zubringen werde".
Woody Allen

Gerüstet für die Zukunft. Keeep relaxed!

Das müsste an und für sich reichen. Es ist auch unsere Zielgruppe; für die steif in der Vergangenheit verankerten Personen dürften wir freiberufliche Aktivitäten empfehlen, und zwar als freischaffende Schriftsteller im Bereich der historischen Essays...
Es ist wahr... und das haben auch die moderne Psychologie und die Neurobiologie längst bestätigt. Unsere Energie folgt unserer Aufmerksamkeit; weil das menschliche Gehirn zu einem Zeitpunkt sich nur eine Sache engagiert zuwenden kann... können Sie sich den Rest selber vorstellen. Wer in der Vergangenheit (oder auch Zukunft - schon jetzt) lebt... kann keine sinnvolle oder erfolgreiche Präsenz in der Gegenwart realisieren.

Es geht nicht darum, dass wir keinen Wert mehr der Vergangenheit schenken wollen; aus der wollen wir doch lernen.
Selbst mit diesem - ist es etwas relativ; wir sollten nämlich nur das "Nützliche" lernen, was uns bereichert, erweitert... und besser für die Zukunft rüstet. Wer weiß es aber schon, was die Zukunft bringt..?
Das Wissen desaktualisiert sich so schnell, manche der Trends kommen unentdeckt mit voller Wucht auf uns zu, wo sollen wir nach den Wegweisern die Ausschau halten?

"Wer sucht, findet nicht. Wer nicht sucht, wird gefunden".
Franz Kafka

An diesem Aphorismus ist mehr zeitgenössischer Wahrheit, als man sich das auf den ersten Blick hätte vorstellen können.
Die meisten Menschen suchen anhand der Vorgaben, die ihren "alten" Vorstellungen und Glaubenssätzen entsprechen... Sie suchen aber angeblich nach dem Neuen... Da können sie noch lange suchen...

Auch die wissenschaftlichen Beiträge seitens der Neurobiologie exponieren das Phänomen der Neuroplastizität immer deutlicher. Ob wir jetzt dem Prof. Joachim Bauer oder dem Dr. Joe Dispenza folgen, ist beinahe egal...

Brain Club. Gerüstet für die Zukunft.
Brain Club. Gerüstet für die Zukunft.

Wir "denken" nicht, oder kaum. Bei jedem Stress wird es noch schlimmer; wir werden de facto von unserem "Unbewussten" gehandelt, drehen uns (aus energetischen "Ersparnisgründen") im Kreis, "verwaltet" von den neurohormonalen Verbindungen im Sinne der halb- bis vollautomatisierten Abläufe und Verhaltensweisen...
Gesteuert von den eigenen (?) - oder "seither übernommenen" und nicht mehr aktualisierten Software, in der Psychologie-Sprache - als Glaubenssätze bekannt (vergleicheProf. Joachim Bauer "Das Gedächtnis des Körpers", Dr. Bruce Lipton "Was wir werden, was wir sind", Dr.Joe Dispenza "Evolve Your Brain", Filme aus dem Gebiet "Spezial Interest": "Bleep I und II"; auch unsere Sonderartikel: "Das soziale Spiel Teil1. Rückblick und Hintergrund", "Identität - Genese", "Blockaden. Larviertes Erbe der Angtsbewältigung", "Stress Teil 1. Genese und Hintergrund" ).
Über den ganzen neurohormonalen Kreisen waltet noch das allmächtige PSI-Feld des jeden Einzelnen von uns (vergl. B. Lipton "Die intelligenten Zellen", Apollo-Projekte der Uni Stuttgart), was in der Lage ist unsere Steuerungsschalter an der Zelle (die Rezeptoren) zumindest hundert mal schneller zu erreichen, als jedes materielle Molekül...
Und das Feld ist aber schnell und mächtig...

"Der menschliche Geist ist in der Lage, die Steuerung des lebendigen Systems zu adressieren und mit Hilfe von (nichtmateriellen) Informationszugaben Veränderungen zu bewirken. Die Zentriertheit der Steuerung bewirkt die Integrität des Gesamtsystems und ist deshalb sowohl für die optimale Leistungsfähigkeit als auch für die Korrektur krankhafter Fehlsteuerungen von großer Bedeutung."...

...schreibt in der Zusammenfassung seiner Experimente Prof. Dr.-Ing. Bernd Kröplin (Institut für Statik und Dynamik der Luft - und Raumfahrtkonstruktionen Universität Stuttgart; "Zur dynamischen Ordnung im Lebendigen" Bericht 08-2003).

Diese Untersuchungen wurden mitunter mit den Geldern für wissenschaftliche Forschung des baden-württembergischen Wissenschaftsministeriums (in der Ordnungsgrösse 150 Tsd. €) mitfinanziert.
Es ist keine Esoterik... sondern die Quantenphysik, die "objektive" und unschlagbare Grundlage des Universalfeldes (Planckschen Feldes), dem jedes weitere Feld oder Materie entspringt...

Sollte einer der Kraft der PSI-Felder und deren Beeinflussung unseres Lebens nicht unbedingt seinen Glauben schenken wollen... dürften wir erinnern, wir bestehen zu über 70% aus Wasser und das Wasser ist nun mal ein sehr guter Gedächtnisträger... (vergleiche auch M. Emoto" Wasserkristalle", "Die Antwort des Wassers", M. Emoto/J. Fliege "Die Heilkraft des Wassers", F. R. Paturi "Die letzten Rätsel der Wissenschaft").
Das Feld lässt sich anscheinend beeinflussen, konsekutiv - programmieren.

Nota Bene - die Bilder (Wasserbilder), denen Sie auf den Seiten des Brain-Clubs begegnen... stammen gerade aus solchen Arbeiten.

Möchten Sie mit uns in die Zukunft?

Brain Club. Gerüstet für die Zukunft.

"I shut my eyes in order to see." Paul Gauguin

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Erhalten Sie unsere Neuigkeiten per E-Mail

Erhalten Sie unsere Neuigkeiten per E-Mail

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse an und erhalten Sie alle Neuigkeiten von unserem Team.

Schauen Sie in Ihr Postfach!